Trinkwasserqualität Oberösterreich

H2OÖ, die Trinkwasserqualität Oberösterreich, stammt aus naturbelassenen Gebieten, die von menschlichen Einflüssen weitgehend frei sind. Ideale geologische Verhältnisse sind die Voraussetzung für einen umfassenden Schutz unseres Wassers. Unsichtbar für uns, fließt es während Jahrzehnten langsam durch die verschiedensten geologischen Formationen des Alpenvorlandes und erhält so seine typische Qualität.

Eine sorgsame Behandlung bei der Gewinnung aus dem Untergrund ist selbstverständlich, für die Trinkwasserqualität Oberösterreich. Pestizidfrei, minimale Nitratwerte und eine optimale Wasserhärte, die Hauswasseraufbereitungen überflüssig machen, sind garantiert. H2OÖ muss weder aufbereitet, noch bestrahlt oder gechlort werden. Dies und die kurze Lieferzeit zwischen Brunnen und Kunden erhalten Lebendigkeit und Vitalität eines Wassers, das auch noch beim Endverbraucher höchsten Ansprüchen genügt.

Österreichische Trinkwasserdatenbank

Wasserwerke für Österreich

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Wels und umliegende Gemeinden„]

H2OÖ stammt aus naturbelassenen Gebieten, die von menschlichen Einflüssen weitgehend frei sind und auch die Trinkwasserqualität Oberösterreich auszeichnen. Ideale geologische Verhältnisse sind die Voraussetzung für einen umfassenden Schutz unseres Wassers. Unsichtbar für uns, fließt es während Jahrzehnten langsam durch die verschiedensten geologischen Formationen des Alpenvorlandes und erhält so seine typische Trinkwasserqualität Oberösterreich.

Analysewerte der Energie AG Oberösterreich

H2OÖ-Qualitätsdaten Gemeindeübersicht

[/toggle_content]

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Bad Ischl„]

Wasserwerke für Österreich

Gemeinde Bad Ischl (Wildenstein und Haiden)

[/toggle_content]

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Muehlviertel„]

Trinkwasserqualität der Fernwasserversorgung Muehlviertel

Zur Einsichtnahme in die Untersuchungsergebnisse der periodisch durchgeführten
Trinkwasseranalysen wählen Sie bitte einen Versorgungsbereich:

BA Aigen Altenfelden
Arnreit
Auberg
Berg b.Rohrbach
Hörbich
Kirchberg o.d.Donau
Kleinzell
Neufelden
Niederwaldkirchen
Oepping
Rohrbach
St.Martin i.Mkr.
St.Peter a.Wbg.
St.Ulrich i.Mkr.

BA Hellmonsödt Altenberg
Eidenberg
Feldkirchen a.d.Donau
Gramastetten
Haibach
Hellmonsödt
Herzogsdorf
Kirchschlag bei Linz
Lichtenberg
St.Gotthard
Sonnberg im Mkr.
Walding

BA Pregarten Alberndorf
Hagenberg
Katsdorf
Kefermarkt
Neumarkt i.Mkr.
Pregarten
Ried i.d.Rdm.
Schwertberg
Tragwein
Wartberg o.d.Aist

[/toggle_content]

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Oberösterreich (Wassergenossenschaften)„]

Wasserwerke für Österreich

Wassergenossenschaften in Oberösterreich

[/toggle_content]

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität der Wassergenossenschaft Zell am Moos„]

Analysewerte für Zell am Moos I

Analysewerte für Zell am Moos II

[/toggle_content]

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Salzburg„]

Die Salzburg AG versorgt die gesamte Stadt Salzburg und einige Randgemeinden mit Trinkwasser. An die mehr als 155.000 Kunden werden pro Jahr rund 12 Mio. m³ Wasser abgegeben. Zwei eigene Grundwasserwerke, acht Quellen und insgesamt 10 Speicher sorgen für eine sichere Wasserversorgung. Das Wasserleitungsnetz ist insgesamt 855 Kilometer lang. 90% des Wassers kommen aus den Grundwasserwerken Glanegg und St. Leonhard bzw. über die „Wasserschiene“ aus dem Grundwasserfeld Taugl. Es ist so rein, dass es nicht aufbereitet oder desinfiziert werden muss. Die übrigen 10% kommen aus kleinen Quellen und Quellgruppen; dieses Wasser wird mit UV-Licht desinfiziert.

Trinkwasserqualität Salzburg

Trinkwasserqualität für Salzburg als PDF

[/toggle_content]