[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Zürich„]

Mikrobiologische Qualität

Das Züriwasser wird in mikrobiologischen Hinsicht regelmässig untersucht. Pro Jahr werden rund 7’000 Trinkwasserproben untersucht. Davon müssen 3-4 Proben wegen einer leichten Verletzung der Grenzwerte beanstandet werden. E.coli wird im Trinkwasser nie nachgewiesen. Dies zeigt, dass die Aufbereitungsverfahren eine konstante mikrobiologische Qualität sichern können.

Chemische Qualität

Das Züriwasser ist aufgrund seiner Zusammensetzung (grosser Anteil Seewasser) eher weich. Die Wasserhärte beträgt zwischen 14 bis 19 französische Härtegrade. Der Nitratgehalt ist beim Zürcher Wasser im unbedenklichen Bereich. Es werden Werte von 2,6 bis 6,3 Miligramm pro Liter gemessen. In der Schweiz gilt ein Toleranzwert von 40 Miligramm Nitrat pro Liter Trinkwasser.

Trinkwasserqualität Zürich

 

[/toggle_content]

[toggle_content title=“Trinkwasserqualität Winterthur„]

Die Winterthurer Wasserversorgung hat einen hohen Standard und übertrifft alle fachlichen und gesetzlichen Anforderungen an eine Wasserversorgung deutlich.

Als erste Wasserversorgung der Schweiz erlangte die Winterthurer Wasserversorgung die Zertifizierung im Qualitäts-Management-System. Ausserdem ist sie nach ISO 9001/14001 zertifiziert. Dies garantiert einen hohen Standard und beste Qualität, wobei in der Leistungserbringung grosses Gewicht auf umweltrelevante Aspekte gelegt wird.

Trinkwasserqualität Winterthur

[/toggle_content]